Wanzleben l Im Bürgerbüro der Wanzleber SPD-Landtagsabgeordneten Silke Schindler fand die letzte Sitzung des Juso-Kreisverbandes Börde in diesem Jahr statt. Auf der Tagesordnung stand die Wahl eines neuen Vorstandes, der bis 2019 die Aktivitäten der knapp 50 Jusos in der Börde lenken und koordinieren soll.

Philipp Neuendorf, Student aus Wanzleben und amtierender Vorsitzender, wurde dabei erneut in das Amt des Kreisvorsitzenden gewählt. Es ist bereits seine dritte Amtszeit. „Seine Erfahrung soll helfen, den Kreisverband perspektivisch besser mit anderen Jusos aus Sachsen-Anhalt zu vernetzen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Jusos. Insbesondere die Kooperation mit den Jusos aus dem Jerichower Land fuße dabei auf gemeinsamen Interessen und solle weiter intensiviert werden. Neuendorf möchte in Sachsen-Anhalt eine neue Generation junger Sozialdemokraten aufbauen, die sich in der Landes- und Kommunalpolitik engagieren.

Neue Gesichter im Vorstand

An die Seite von Philipp Neuendorf wählten die Mitglieder Jonas Samsel und Lennart Birth als Vizevorsitzende. Samsel, Lehramtsstudent aus Halle, wolle seine kommunalpolitische Erfahrung bei den Jusos einbringen. Er ist in seinem Heimatort Zielitz Mitglied des Gemeinderates. Lennart Birth, zurzeit noch Schüler, ist seit diesem Jahr Mitglied der SPD und werde sich als Stellvertreter vor allem um die Öffentlichkeitsarbeit kümmern.

Erfreulich für den Kreisverband sei, dass mit Sarah Müller, Nicolas Cremmling und Dennis Hirschfeld drei weitere Neumitglieder den Vorstand als Beisitzer unterstützen werden. Daniel Steppuhn werde als erfahrener Juso ebenfalls dieses Amt bekleiden.

„Bilanziert man die letzten Monate, ist bei den Börde-Jusos sowohl die Anzahl an aktiven Mitgliedern als auch das gemeinsame Engagement ausgebaut worden. Dies ist als Erfolg zu werten und soll Motivation für die kommenden Aufgaben sein“, sagte der Öffentlichkeitsverantwortliche Lennarth Birth.

Der Abend fand seinen gemütlichen Ausklang bei der Weihnachtsfeier. Dazu war die Landratskandidatin für die Wahl im kommenden Jahr, Vinny Zielske aus Oschersleben, eingeladen. Sie erzählte in lockerer Atmosphäre von ihren Wahlkampfplänen. Die Landtagsabgeordnete Silke Schindler sprach mit den Jusos über aktuelle Themen aus der Bundes- und Landespolitik, vor allem die schwierige Regierungsbildung im Bund und den Umgang mit Rechtspopulismus.