Ernte bei Blumenberg

Technikfreunde Hohendodeleben bringen Weizen für das Landes-Erntedankfest ein

Die Freunde alter Traktoren und Landtechnik aus Hohendodeleben haben in diesem Jahr den Weizen für das Landes-Erntedankfest in Magdeburg bei Blumenberg geerntet. Traditionell geschieht diese Aktion immer bei einem anderen Bauern aus der Region. In der Landeshauptstadt führt die Interessengemeinschaft dann vor, wie mit alter Technik Korn gedroschen wird, so auch dieses Mal.

Von Christian Besecke
Willi Kemmer zieht mit seinem Traktor den historischen Mähbinder der Marke Fahr über den Acker bei Blumenberg. Die Freunde alter Tratoren und Landtechnik Hohendoeleben haben für das Landes-Erntedankfest geerntet.
Willi Kemmer zieht mit seinem Traktor den historischen Mähbinder der Marke Fahr über den Acker bei Blumenberg. Die Freunde alter Tratoren und Landtechnik Hohendoeleben haben für das Landes-Erntedankfest geerntet. Fotos (3): Hagen Uhlenhaut

Blumenberg - Seit gut 15 Jahren sind die Technikfreunde immer zur Erntezeit unterwegs und bringen Korn eine, das sie für ihre Vorführungen benötigen. In diesem Jahr war es der Weizen der Wilfried Brandt GbR aus Blumenberg. „Wir sind dankbar dafür, dass die Bauern in der Region uns so schon lange Jahre entgegen kommen“, sagt Willi Kemmer aus Blumenberg, der in diesem Jahr mit seinem Traktor einen Mähbinder der Firma fahr von 1943 aus Süddeutschland über den Acker zog.

Das besondere an dem technischen Gerät ist, dass es eigentlich für den Betrieb durch Pferde ausgelegt war. Die Technikfreunde haben den Binder aber umgebaut. „Es gibt heute einfach keine Pferde mehr, die für den Acker-Betrieb eingesetzt werden könnten“, sagt Willi Kemmer. Der Binder hätte gleich drei oder vier davon benötigt. Jetzt läuft er auch mit einem Traktor bestens, und zwar über einen Radantrieb. Die Ernte läuft aber dennoch in Pferdegeschwindigkeit. „Das sind so fünf bis sechs Kilometer pro Stunde“, erklärt Kemmer. „Wir mussten uns außerdem an die neuen Getreidesorten anpassen.“ Die heutige Sorten sind nicht mehr so langstielig wie früher und haben viel mehr Masse. Somit bringt es ein fertiges Bund auf 20 bis 25 Kilo.

Die fertigen Zwischenprodukte sind von den Technikfreunden gleich auf den Hänger verpackt worden. Dort lagern sie, bis sie einen Tag vor ihrem Einsatz in den Magdeburger Elbauenpark gebracht werden. Das geschieht dann zusammen mit der alten Technik, die vor Ort gezeigt werden soll.

Zu sehen wird dann auch eine alte Dreschmaschine von Anfang der 1950er Jahre sein. Diese wird bei der Vorführung von einem Lanz Bulldog angetrieben. Der geerntete Weizen wird bis zu dem großen Tag übrigens mit einer Plane abgedeckt. „Das ist so, damit uns die Spatzen nicht das ganze Korn klauen“, erzählt Willi Kemmer.

Dem Termin am 18. und 19. September fiebern die zehn Mitglieder der Freunde alter Traktoren und Landtechnik schon regelrecht entgegen. Im jahr 2020 musste diese Vorführung nämlich wegen Corona ausfallen. „Am Starttag geht es bei uns schon um 10 Uhr los“, blickt Kemmer voraus. „Wir freuen uns natürlich über jeden interessierten Besucher und neugierigen Zuschauer. Tatsächlich sind wir eine echt dufte Truppe und pflegen die besten Freundschaften.“

Klar, dass die Technikfans auch auf gemeinsame Touren gehen. Dann knattern sechs Traktoren hintereinander über die Straßen und es wird Station in Gasthäusern und Ausflugslokalen gemacht. Dabei kommen die Ausflügler nicht nur in der heimischen Region herum. Ihre alten Fahrzeuge machen dabei auf jeden Fall etwas her und so mancher anerkennende Blick von Fans ist ihnen sicher. Neben den Ausflügen geht es aber auch zu den entsprechenden Treffen und da zeigen die Technikfreunde durchaus was sie so drauf haben mit der alten Technik. Die entsprechenden Vorführungen macht die verschworene Truppe gern und mit Enthusiasmus. „Wir sind zwar schon etwas in die Jahre gekommen, aber es rücken aber auch immer wieder jüngere Leute nach, die bei uns mitmachen wollen“, sagt Willi Kemmer. Die alte Technik und die Freude am Basteln durchaus die Generationen. Im jahr 2020 waren die Technikfreunde zuletzt in Blumenberg aktiv. In einer Lockerungsphase präsentierten sie auf dem Dorfplatz die Kartoffelerntetechnik in Aktion bei einem Frühschoppen. Was in diesem jahr noch geht, müssen die Technikenthusiasten erst noch einmal sehen.

Siegfried Drebenstedt und Hans-Georg Arnold machen den Mähbinder einsatzbereit,
Siegfried Drebenstedt und Hans-Georg Arnold machen den Mähbinder einsatzbereit,
hagen uhlenhaut
Blick in den laudenden Mähbinder bei der der Ernte des Getreides bei Blumenberg.
Blick in den laudenden Mähbinder bei der der Ernte des Getreides bei Blumenberg.
hagen uhlenhaut