Langenweddingen l Gemeinsam organisierten der Schützenverein Langenweddingen, die Grundschule Langenweddingen, der Radsportverein Osterweddingen und der CDU-Ortsverband Sülzetal am vergangenen Sonnabend den 8. Sülzetaler Triathlon.

„Wir wollen über den Spaß das Interesse am Sport wecken“, beschreibt der Vorsitzende des Schützenvereins Langenweddingen, Ehrhard Behrendt, den Gedanken hinter der Veranstaltung. Drei Disziplinen gelte es zu meistern: Radfahren, Bogenschießen und Laufen.

Spaß an der Bewegung

„Über allen Stationen steht ,Kann‘ kein ,Muss‘. Jeder Teilnehmer macht das, was er schafft. Jeder kann jede Strecke auch zwei oder drei Mal absolvieren“, erklärt Behrendt weiter. Philosophie des Sülzetaler Triathlons sei es, dass „alle Vereine des Sülzetals an einem Strang ziehen“. Besonders bedankt sich Behrendt bei der Firma „Krankentransporte Ackermann“ und der Freiwilligen Feuerwehr Langenweddingen für deren Engagement im Rahmen der Veranstaltung.

Bilder

Auf den Spaß an der Bewegung kommt es an

„Vor acht Jahren entstand die Idee für diesen Triathlon“, erinnert sich Kathrin Schwieger, Sportlehrerin an der Grundschule Langenweddingen. Seitdem habe sich die Sportveranstaltung „phantastisch entwickelt“. Nicht Rekorde, nicht Bestmarken, nicht die Zeit stünden beim Sülzetaler Triathlon im Vordergrund. Wichtig sei einzig und allein die Gemeinsamkeit, der Spaß an der Bewegung. „Beim Sülzetaler Triathlon ist das ganze Sülzetal in Bewegung.“

Über die tatkräftige Unterstützung der Vereine und Schulen an diesem Morgen freut sich besonders auch der CDU-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des Gemeinderats des Sülzetals, Guido Heuer. „Die Teilnehmerzahl ist kontinuierlich gestiegen. Von Jahr zu Jahr haben wir hier mehr Menschen am Start mit dabei.“

Vereine arbeiten gut zusammen

Auch der Vorsitzende des Radsportvereins (RSV) Osterweddingen, Siegfried Kindler, beurteilt die Zusammenarbeit der Vereine aus dem Sülzetal als einwandfrei. „Das funktioniert nun schon seit vielen Jahren. Die Organisation wird von Mal zu Mal besser.“

Der Leiter der Gemeinschaftsschule Sülzetal, Heinz-Günter Bartels, findet es toll, wie viele Schüler er hier auf der Schießanlage des Langenweddinger Schützenvereins beim Sülzetaler Triathlon außerhalb des Schulbetriebs beim Sport wieder trifft. „Wir haben bei uns an der Schule eine Arbeitsgemeinschaft Bogenschießen und die Mini-Marathonis. Viele der Schüler, die da mitmachen, sind auch hier mit dabei.“ Für den Vorsitzenden des Osterweddingener Sportvereins, Marco Falkenberg, ist der Sülzetaler Triathlon „eine tolle Idee, weil durch den Sport das gesamte Sülzetal hier eine Gemeinschaft ist“.