PandemieCorona: Harzkreis bereitet Bus für mobiles Impfen vor

Die Corona-Situation im Harzkreis entwickelt sich dramatisch. Ein Impfbus soll starten, das Impfzentrum wieder geöffnet werden. Helfer werden dringend benötigt.

Von Dennis Lotzmann 15.11.2021, 19:28
HVB-Geschäftsführer Christian Fischer zeigt im Impfbus Dorothea Erxleben, wo der Behandlungsbereich im hinteren Abschnitt vom vorderen Wartebereich  abgetrennt werden soll.
HVB-Geschäftsführer Christian Fischer zeigt im Impfbus Dorothea Erxleben, wo der Behandlungsbereich im hinteren Abschnitt vom vorderen Wartebereich abgetrennt werden soll. Foto: Sandra Reulecke

Harzkreis - QLB-D 65: Der alte Setra-Bus, der schon zig Tausende Kilometer in den Achsen hat, kommt nun – kurz vor der Ausmusterung – zu letzten großen Ehren. Das Fahrzeug aus dem Fuhrpark der Harzer Verkehrsbetriebe (HVB) wird zum Corona-Impfbus umgebaut. Kosten, so HVB-Chef Christian Fischer, spielten dabei eine absolut nachrangige Rolle – „wir drücken vor allem aufs Tempo“.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.