Blankenburg l Handgemachte Rockmusik haben mehr als 90 Freunde und Fans des Duos AniLorak am Samstagabend, 21. März, erleben dürfen. Und das trotz allgemeiner Versammlungs-Beschränkung. Mit einer soganannten Watch-Party konnten sie mehr als eine Stunde lang Live-Musik im Internet erleben. Das Konzert übertrugen Sängerin Karolina Blasek und ihr Lebensgefährte Kai-Uwe Scheffler aus dem heimischen Wohnzimmer in Derenburg über das soziale Netzwerk Facebook. Anlass dafür war die durch die Corona-Pandemie ausgefallene Geburtstagsparty für Karo, die vielen auch als Sängerin der AC/DC-Coverband Black Rosie ein Begriff ist.

So nutzten sie das Internet, um mit ihren Freunden und Fans in Verbindung zu bleiben und trotzdem zu feiern. Zudem erfüllten die beiden musikalische Wünsche, darunter Rockklassiker wie „Highway to Hell“ von AC/DC, „Bobby McGee“ von Janis Joplin, „Hallelujah“ von Leonard Cohen und „Knockinʼ on Heavens Door“ von Bob Dylan. „Wir haben so was noch nie gemacht. Aber es ist schon interessant, wenn das Publikum nur schriftlich dabei ist“, scherzte Karolina Blasek, die zwischen den Songs immer wieder die Kommentare der Zuschauer verfolgte - samt der vielen versendeten Piktogramme wie „Daumen hoch“, „Herzen“ und „Klatschende Hände“.

Watch-Partys jeden Samstagabend geplant

Aller Voraussicht nach wird es von den beiden Musikern nun jeden Samstagabend um 18 Uhr eine Watch-Party geben, eventuell sogar immer unter einem bestimmten musikalischen Thema.

Bilder

Neue Wege beschritt aufgrund der Corona-Pandemie Blankenburgs evangelische Kirche. Pfarrer Eckehart Winde gestaltete am Sonntag ganz allein einen Gottesdienst in der Lutherkirche, der über den Internet-Kanal YouTube aufgenommen und verbreitet wurde. „Ein erster Gottesdienst mit dieser Technik, weil es uns wichtig ist, das wir in Verbindung bleiben, dass Sie uns sehen: vertraute Orte, vertraute Personen, vertraute Stimmen“, so Winde, der in seiner Predigt auch einen schwierigen Blick auf das bevorstehende Osterfest warf, das 2020 wohl nicht wie gewohnt gefeiert werden kann.