Stiege (vs) l Zu einem Brand in Stiege ist am Freitagabend um 18.12 Uhr die Feuerwehr ausgerückt. 35 Kameraden der freiwilligen Feuerwehren aus Stiege und Hasselfelde, der Einsatzleitwagen aus Benneckenstein und die Führungsunterstützung aus Elend waren im Einsatz, ebenso der Rettungsdienst, berichtet Dirk Rieche, Stadtwehrleiter der Stadt Oberharz am Brocken. In der Giebelstraße war ein Holzschuppen, der an ein Wohnhaus angrenzte, in Brand geraten.

Durch das Feuer wurden ein zweiter Schuppen, der Holzzaun zum Nachbargrundstück sowie mehrere Bäume und Sträucher beschädigt, teilt das Harzer Polizeirevier in Halberstadt mit. Die Flammen hatten sich bereits auf ein angrenzendes Wohnhaus ausgebreitet. „Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Stiege konnten das Feuer schnell eindämmen“, so Rieche. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden.

Die Brandursache ist bisher ungeklärt. Ein technischer Defekt kann ausgeschlossen werden, es gab vor Ort weder Strom noch elektrische Geräte. Ein Brandursachenermittler der Polizei wird in den nächsten Tagen den Brandort begutachten.