Wernigerode l Zum Public-Viewing zur Fußball-WM in Wernigerode sind etwa 800 Gäste Zeuge der 0:1-Niederlage von Deutschland gegen Mexiko gewesen. Obwohl es viele enttäuschte Gesichter unter ihnen gegeben hat, ließen sich die Fans Hendrik Thurm, Ines Nentwich und Jörn Schulmeyer (von links) das WM-Fieber nicht nehmen.

Sie bleiben optimistisch. Das kollektive Fußball-Schauen auf der Großleinwand vor dem Rathaus bildete den Abschluss eines insgesamt tollen Stadtfestes. Zur 54. Auflage des Wernigeröder Rathausfestes war es laut, bunt, fröhlich und friedvoll. Auf acht Bühnen war für jeden Geschmack etwas dabei.