Lebensmittel

Händler zögerlich: Kaum Hoffnung für Einkaufsmarkt in Wernigerode

Die Kaufhalle fast direkt vor der Haustür: Im oberen Hasserode bleibt das wohl ein Traum. Welche letzte Chance die städtische Wohnungsbaugesellschaft Wernigerode jetzt sieht.

Von Ivonne Sielaff 19.11.2022, 10:42
So sollen die neuen Wohngebäude in der Lutherstraße in Wernigerode aussehen. Im Erdgeschoss des ersten Gebäudes wäre Platz für eine Gewerbeeinheit. Viele Hasseröder wünschen sich einen fußläufig erreichbaren Einkaufsmarkt.
So sollen die neuen Wohngebäude in der Lutherstraße in Wernigerode aussehen. Im Erdgeschoss des ersten Gebäudes wäre Platz für eine Gewerbeeinheit. Viele Hasseröder wünschen sich einen fußläufig erreichbaren Einkaufsmarkt. Visualisierung: snp Architekten + Ingenieure GmbH + Ingenieure GmbH

Wernigerode - Im oberen Hasserode fehlt eine Einkaufsmöglichkeit. Seit die alte Trift-Kaufhalle 2016 für immer ihre Pforten geschlossen hat, weisen die Anwohner energisch darauf hin. Zuletzt schürte ein Wohnungsbauprojekt in der Lutherstraße Hoffnungen auf einen neuen Einkaufsmarkt. Doch es gibt Schwierigkeiten.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.