Hasselfelde (ue) l Der Brand eines Einfamilienhauses in Hasselfelde (Oberharz am Brocken) hat am Montag (8. Februar) ein Todesopfer gefordert. Der Brand sei gegen 18.50 Uhr gemeldet worden, informierte ein Sprecher des Polizeireviers Harz.  Bei Eintreffen der ersten Rettungskräfte vor Ort stand das Gebäude bereits in Vollbrand.

Eine Person konnte leblos geborgen werden und verstarb an der Einsatzstelle. Eine weitere Person wurde schwer verletzt zur weiteren Behandlung ins Klinikum gebracht, so der Polizeisprecher weiter. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Hasselfelde, Benneckenstein, Elbingerode, Elend, Stiege und Trautenstein.

Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.