Großbrand

Im Nordharz stehen 800 Tonnen Stroh in Flammen

Zwischen Wasserleben und Stapelburg im Nordharz brennt ein riesiger Strohdiemen. Die Feuerwehr hat sich bei diesem Löscheinsatz für eine besondere Strategie entschieden.

Von Jörg Niemann Aktualisiert: 20.09.2022, 18:53
Zwischen Wasserleben und Stapelburg  brennen seit Dienstag (20. September) etwa 800 Tonnen Stroh.
Zwischen Wasserleben und Stapelburg brennen seit Dienstag (20. September) etwa 800 Tonnen Stroh. Foto: Michael Lumme

Wasserleben - Dicke Rauchschwaden steigen seit Dienstagfrüh (20. September) aus der Nordharzer Feldflur in den Himmel. Zwischen Wasserleben und Stapelburg steht ein etwa 800 Tonnen schwerer Strohdiemen in Flammen. Eigentümer ist ein in der Gemeinde Nordharz ansässiger Agrarbetrieb, der den entstandenen Schaden auf 80.000 Euro beziffert.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.