Weddeler Schleife

Massive Einschränkungen für Pendler: Störungen im Zugverkehr auf der Bahnstrecke Braunschweig-Wolfsburg angekündigt

Pendler aus Sachsen-Anhalt und dem Harz müssen sich in den kommenden Monaten auf massive Einschränkungen im Bahnverkehr zwischen Braunschweig und Wolfsburg einstellen. So sieht der Zeitplan der Deutschen Bahn aus.

18. Oktober 2021 • Aktualisiert: 18.10.2021, 16:28
Pendler nach Braunschweig und Wolfsburg 
Pendler nach Braunschweig und Wolfsburg 
Symbolbild: dpa

Braunschweig/Wolfsburg (us) - Auf massive Behinderungen müssen sich Zugreisende und Pendler ab kommender Woche einstellen. Aufgrund von Bauarbeiten hat die Deutsche Bahn Einschränkungen im Zugverkehr zwischen Braunschweig und Wolfsburg angekündigt. Betroffen dürften damit auch Pendler aus der Region Harz sein, die nach Niedersachsen zur Arbeit fahren.

Hintergrund für die Bauarbeiten ist, dass die bisher eingleisige Fahrstrecke an der Weddeler Schleife zweigleisig werden soll. Dafür sind mehrere große Streckensperrungen zwischen Weddel und Fallersleben geplant. Auch Straßen sind von den Maßnahmen betroffen, wie die Deutsche Bahn mitteilte.

So ist bereits die Landesstraße L 321/Wettmershagener Straße bei Sülfeld bis voraussichtlich Ende Juli 2022 gesperrt. Ab Mitte Oktober 2021 sei zudem die Brücke über die Bahnstrecke auf dem Wirtschaftsweg Schacht II in Ehmen voraussichtlich bis Oktober 2022 gesperrt, heißt es von Seiten der Deutschen Bahn.

Umfangreiche Gleisarbeiten der Bahn zwischen Braunschweig und Wolfsburg

Der Startschuss für die umfangreichen Erneuerungen im Bereich der Gleise fällt am Freitag, dem 29. Oktober, um 23 Uhr und endet am Samstag, dem 11. Dezember, um 24 Uhr. Betroffen von den Zugausfällen, Umleitungen und Ersatzverkehr sind dabei der RE 50 zwischen Wolfsburg und Hildesheim, der RE 30 zwischen Hannover und Wolfsburg, der ICE 12 zwischen Berlin und der Schweiz und der ICE 13 zwischen Berlin und Frankfurt am Main  Flughafen.

Weitere Streckensperrungen sind für mehrere weitere folgende Zeiträume geplant. Betroffen sind Verkehrseinschränkungen innerhalb dieser Daten:

  • Freitag, 13., bis Freitag, 20. Mai 2022
  • Freitag, 15., bis Freitag, 22. Juli 2022
  • Freitag, 4. November, bis Freitag, 9. Dezember 2022
  • Freitag, 23. Juni, bis Freitag, 4. August 2023

Die Erneuerung des südlichen Streckenabschnitts zwischen Weddel und Lehre soll dabei den ersten Abschnitt der Bauarbeiten umfassen. Danach folgt zwischen 2022 und 2023 planmäßig der nördliche Streckenabschnitt zwischen Lehre und Sülfeld. "Die Inbetriebnahme der zweigleisig ausgebauten Weddeler Schleife ist für Ende 2023 vorgesehen", so die Deutsche Bahn.

Das Unternehmen rät Zugreisenden, darunter auch Pendlern aus dem Sachsen-Anhalt und dem Harz, sich über alternative Wege zu den gewünschten Zielen zu informieren.