DWD warnt

Sturmwarnung: Harzer Schmalspurbahnen fahren nicht zum Brocken

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat erneut eine Unwetterwarnung für Mittwoch (2. Februar) für die Harz-Region ausgesprochen. Die Harzer Schmalspurbahnen haben ihren Betrieb zwischen Schierke und dem Brocken eingestellt.

Aktualisiert: 02.02.2022, 09:42
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat erneut eine Unwetterwarnung für Mittwoch (2. Februar) für die Harz-Region ausgesprochen. Die Harzer Schmalspurbahnen haben ihren Betrieb zum Brocken eingestellt.
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat erneut eine Unwetterwarnung für Mittwoch (2. Februar) für die Harz-Region ausgesprochen. Die Harzer Schmalspurbahnen haben ihren Betrieb zum Brocken eingestellt. Foto: dpa/ Klaus-Dietmar Gabbert

Wernigerode (tt) - Aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen wird der Zugverkehr auf der Strecke zwischen Bahnhof Schierke und Bahnhof Brocken für Mittwoch (2.Februar) eingestellt, heißt es auf der Webseite der Harzer Schmalspurbahnen (HSB). Auf dem übrigen Streckennetz läuft der Verkehr bislang fahrplanmäßig.

Bereits am Wochenende (29.-30. Januar) konnten die HSB aufgrund von Unwetterwarnungen nicht auf den Brocken fahren.

Der Deutsche Wetterdienst hat für Mittwoch (2.Februar) erneut eine Unwetterwarnung für die Harzregion ausgesprochen. Oberhalb von 1000 Metern treten orkanartige Böen mit Windgeschwindigkeiten zwischen 100km/h und 115 km/h auf. Die gilt insbesondere für den Brocken.

Bäume könnten dann entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Der DWD warnt vor herabstürzenden Ästen und Ziegeln. Wenn möglich sollten sich die Menschen nicht im Freien aufhalten.