EIL

Survival-Hacks

Überleben im Harz: Diese sechs Tipps retten Wanderer im Winter

Wanderer sind im Harz vor allem auf Tagestouren unterwegs. Doch mit kleinem Gepäck ausgestattet, kann ein Trip bei plötzlichem Wetterumschwung im Mittelgebirge schnell gefährlich werden. Überlebens-Trainer Rene Golz hat uns die sechs wichtigsten Tipps für eine unverhoffte Nacht in der Winterkälte verraten, die Wanderer wissen sollten.

Von Luise Schendel Aktualisiert: 14.01.2022, 10:30
Im Winter fällt das Überleben in der Wildnis schwerer als im Sommer. Der Survival-Trainer Rene Golz aus Benneckenstein/Oberharz hat uns die sechs wichtigsten Tipps für einen Wetterumschwung im Winter im Harz verraten. Bild:
Im Winter fällt das Überleben in der Wildnis schwerer als im Sommer. Der Survival-Trainer Rene Golz aus Benneckenstein/Oberharz hat uns die sechs wichtigsten Tipps für einen Wetterumschwung im Winter im Harz verraten. Bild: Rene Golz/Survivaltours Harz

Region Harz - Das Wetter im Harz kann launisch sein. Vor allem in der kalten Jahreszeit sind Wanderer und Tagestouristen kaum vor einem plötzlichen Umschwung des Wetters gefeit. Was zu tun ist, wenn plötzlicher Schneefall im Mittelgebirge die Sicht versperrt und die Nacht doch schneller hereinbricht als erwartet, hat uns Überlebens-Experte Rene Golz von Survivaltours aus Benneckenstein verraten. 

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.