EIL

Heftige Auseinandersetzungen

Umkämpfte Loipen: Frust und Zoff zwischen Wanderern und Ski-Läufern im Harz

Wenn in den Wintersportorten im Harz genügend Schnee gefallen ist, sorgen "Engel" für frisch gezogene Loipen. Rund um Schierke, Torfhaus und den Achtermann locken „Loipen-Autobahnen“ dann ebenso wie in der Bodetal-Arena in Friedrichsbrunn oder am Sonnenberg in Niedersachsen. Doch rund um die gezogenen Linien gibt es immer wieder Auseinandersetzungen zwischen Ski-Fahrern und Wanderern. Ein Bericht eines Langläufers.

Von Dennis Lotzmann Aktualisiert: 14.01.2022, 11:53
Viele Schilder im Harz mahnen zur Vor- und Umsicht. Doch nicht immer halten sich Wanderer an die Verbote, sich auf die Loipen zu begeben. Dadurch kann es zu schweren Unfällen und heftigen Streits kommen. Foto:
Viele Schilder im Harz mahnen zur Vor- und Umsicht. Doch nicht immer halten sich Wanderer an die Verbote, sich auf die Loipen zu begeben. Dadurch kann es zu schweren Unfällen und heftigen Streits kommen. Foto: Dennis Lotzmann

Region Harz - Wer sich regelmäßig schmale Bretter unter die Schuhe schnallt, weiß: Nicht immer resultiert die Zerstörung der vorgespurten Loipen durch Touristen aus bloßer Ignoranz und Egoismus – zuweilen wissen Winterwanderer ohne Brett’l schlicht und ergreifend nicht, wofür die schmale Doppelspur im Schnee gedacht ist. Dabei sind die Zeichen eigentlich glasklar.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.