Wernigerode (vs) l Bei eunem Verkehrsunfall in Wernigerode ist ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Seine Soziusfahrerin zog sich bei der Kollision mit einem Auto am Donnerstag, 24. Oktober, leichte Verletzungen zu, so ein Sprecher des Polizeireviers Harz. Der 37-jährige Wernigeröder wollte gegen 16.30 Uhr vom Grundstück eines Bowling-Centers nach links auf die Bahnhofstraße abbiegen.

Dabei übersah er einen Toyota "und stieß mit diesem zusammen", teilt die Polizei mit. Der Rettungsdienst brachte den Motorradfahrer und seine Mitfahrerin ins Krankenhaus. Die 33-Jährige konnte das Klinikum nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von circa 4000 Euro.