Verkehrsunfall auf vierspuriger B 6 bei Wernigerode

Zwei Verletzte nach plötzlichem Spurwechsel

Wernigerode (im). Bei einem Verkehrsunfall sind am Sonntag gegen 14 Uhr auf der vierspurigen B 6 zwischen Wernigerode-Zentrum in Richtung Wernigerode-Nord zwei Männer leicht verletzt worden.

Nach Angaben aus dem Polizeirevier Harz hatte ein 81-jähriger Magdeburger mit seinem Pkw Renault Modus plötzlich nach links die Spur gewechselt. Ein dahinter fahrender 21-Jähriger aus dem Kreis Mansfelder Land konnte in seinem Pkw Ford Astra nicht mehr reagieren und prallte frontal in das Heck des Renault. Der Astra überschlug sich mehrfach, ehe er an einer Böschung zum Stillstand gelangte. An beiden Autos entstand nach Einschätzung der Beamten Totalschaden.

Der Ford brannte zudem kurzzeitig im Bereich des Motors, konnte aber mit Hilfe eines Feuerlöschers schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Wernigerode war mit einem Fahrzeug und sieben Kameraden im Einsatz. Zur Unterstützung eilten die Benzingeröder und Reddeberaner mit jeweils einem Löschwagen und fünf Helfern zum Ort des Geschehens.

Die Straße musste etwa 75 Minuten in Fahrtrichtung Niedersachsen für die Bergung gesperrt werden.