Wolmirstedt l Das Haus in der Friedensstraße 37 wächst. Ein Privatmann lässt hier auf einem 230 Quadratmeter großen Grundstück einen Neubau für zwei Mietparteien errichten. 

Die Architektur des lichtdurchfluteten Hauses ist an den Bauhausstil angelehnt. Durch hohe Fensterfronten werden die Mieter einen Rundumblick auf die schönsten Ecken der Stadt erhalten, auf die Ohre und auf die Schlossdomäne. Die Häuserfront wird an die Straßenflucht angepasst. 

Die Architektur hebt sich von den umliegenden Gebäuden ab, besonders von der dahinterliegenden Alten Schmiede. Das wird von einigen Bürgern kritisch gesehen, ist aber vom Bauherrn gewollt. Auch der Bauausschuss hat sich positiv positioniert, als das Projekt 2013 öffentlich vorgestellt wurde.