1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Wolmirstedt
  6. >
  7. Amokdrohung? Jugendliche drohen an Sekundarschule in Börde Straftat an - Eltern fassungslos und wütend

EIL

Polizeieinsatz nach Amokdrohung Jugendliche drohen an Sekundarschule in Börde Straftat an - Eltern fassungslos und wütend

Zwei Schüler drohen in einer Schule in Niederndodeleben mit einer Gewalttat. Polizei und Landesschulamt greifen schnell ein. Die Eltern der übrigen Schüler werden jedoch nicht informiert, was zu Ärger und Sorge führt.

Von Kaya Krahn Aktualisiert: 04.03.2024, 16:44

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Niederndodeleben - An einer Sekundarschule im Landkreis Börde ist es zu einer Amokdrohung gekommen. Die Polizei greift schnell ein. Doch die Eltern werden nicht informiert, was teils zu Ärger und vor allem zu Sorgen führt. „Ich habe da aus einer Eltern-Chatgruppe von erfahren“, beschwert sich Martin Keil. Seine Kinder gehen auf die Wartbergschule in Niederndodeleben, an der es zu der Drohung gekommen ist. Die Sorge um seine Kinder ist groß. Zurecht?