Barleben (vs) l Am Freitagabend (18. Dezember) um 23.40 Uhr wurde der Polizei ein illegales Autorennen in Barleben gemeldet. Beim Eintreffen der Polizisten flüchteten ungefähr 30 bis 40 Personen mit ihren Autos.

Bei dem Versuch eines der beteiligten Fahrzeuge zu stoppen, wurde ein Beamter vom entsprechenden Auto angefahren. Er blieb unverletzt. Zusammen mit dem Zentralen Verkehrs- und Autobahndienst wurde die Umgebung nach den Fahrzeugen abgesucht. Dabei konnte nachts in Magdeburg ein Fahrzeugführer festgestellt und kontrolliert werden, welcher eine Beteiligung an dem verbotenen Rennen einräumte.

Videos bereits auf Social Media

Weitere Ermittlungen ergaben, dass Videos des Autorennens in sozialen Netzwerken wie Instagram und Snapchat bereits hochgeladen und geteilt wurden. Diese konnten durch die Polizei gesichert werden.

Zudem sind weitere Kennzeichen der beteiligten Fahrzeuge durch die Polizei vermerkt worden, darunter auch das Kennzeichen der Unfallverursacherin. Es erfolgte die Einleitung von mehreren Ermittlungsverfahren.

Weitere Hinweise zu dem verbotenen Kraftfahrzeugrennen und zu Videomaterial vom Abend des 18. Dezember 2020 können der unter der Rufnummer 03904/4780 gemeldet werden.