Barleben l Auf der Tagesordnung der nächsten Ortschaftsratssitzung in Barleben am 11. Januar steht unter anderem eine Beschlussvorlage zur Abschaffung des Baby-Begrüßungsgeldes. Die Verwaltung schlägt vor, die entsprechende Satzung gänzlich aufzuheben – inklusive der geänderten Version vom vergangenen Jahr, in der das Begrüßungsgeld rückwirkend ab Januar 2014 von 500 auf 200 Euro reduziert worden war. Der Ortsrat trifft sich zur Beratung um 18.30 Uhr im Gemeindesaal. Eine bindende Entscheidung muss später der Gemeinderat treffen.

In der Barleber Haushaltskasse klafft aufgrund von Gewerbesteuerrückzahlungen und -einbußen ein Millionenloch. Die Einheitsgemeinde hat derzeit keinen genehmigten Haushalt und befindet sich in der Konsolidierung.