Wolmirstedt l Die Schlossdomäne soll sich am Sonnabend, 4. Mai 2019, in einen lebendigen Regionalmarkt verwandeln. „Viele Händler haben bereits zugesagt“, freut sich Rathausmitarbeiterin Monique Pauls, die für diesen Markt zuständig ist. Es wird Stauden der Wolmirstedter Gärtnerei geben, Blumenzwiebeln, die Colbitzer Bäckerei sowie eine Brauerei bieten Spezialitäten an. Es gibt frischen Spargel, Erdbeeren und Kartoffeln, Milch, Korbwaren, Honig. Auch eine Ölmühle wird mit ihren Produkten vor Ort sein.

Der Markt will alle Sinne ansprechen, deshalb wird es Musik, Tanz und mehr geben. Bei der Organisation des kulturellen Teils übernimmt der Schranke-Verein die Regie. Er betreibt das Bürgerhaus auf der Schlossdomäne und hat somit die musikalischen Gruppen im Haus. „Alle drei Chöre des Bürgerhauses treten auf“, freut sich Schranke-Vorsitzende Christina Laqua. Das sind der Gemischte Chor, „Meridian“ und die Singegruppe „Kolorit“.

Eine Bühne für die Kinder

Der Regionalmarkt will vor allem auch Kindern eine Bühne bieten. Zum Auftakt werden die Trommler der Diesterweg-Schule für ordentlich Wirbel sorgen. Für die weitere Bühnenshow arbeitet der Schrankeverein mit Roger Altenburg zusammen. „Ich möchte gemeinsam mit Kindern etwas auf die Beine stellen“, sagt der Musiker. Sein Motto lautet dabei „Kinder für Kinder in Not“. Dabei denkt er vor allem an kranke Kinder und möchte mit Musik auf das Elternhaus krebs- und leukämiekranker Kinder aufmerksam machen, für das Schicksal der betroffenen Familien sensibilisieren.

Einen Teil der Show bestreiten Kinder, mit denen er regelmäßig zusammenarbeitet, vor allem aber möchte er in den Schulen der Region Talente aufspüren. Dazu wird er in den nächsten Wochen in den Grundschulen in Wolmirstedt, Zielitz, Angern und Colbitz unterwegs sein. Er sucht Kinder, die ein besonderes Talent haben, gern singen oder tanzen und damit das Publikum erfreuen möchten. Vor dem großen Auftritt auf der Schlossdomäne wird Roger Altenburg ihnen Tipps und Tricks verraten, sodass die Kinder eine tolle Show zeigen können. Bei diesem „Casting“ wird er von Schranke-Chefin Christina Laqua begleitet.

Wer noch mit einem Stand auf dem Regionalmarkt dabeisein möchte, kann sich an Monique Pauls unter der Telefonnummer 039201/64750 wenden. „Wir freuen uns besonders, wenn sich noch Obst und Gemüseanbieter melden.“