Feuerwehr

Feuerwehren in der Börde setzen ab sofort auf mobilen Löschwasserbehälter

Land Sachsen-Anhalt und Landkreis Börde beschaffen Wasserbehälter für Brandbekämpfung im Gelände.

Von Tom Wunderlich

Loitsche - So groß das er nicht mal aufs Bild passen würde, ist der neue mobile Löschwasserbehälter der Feuerwehr Loitsche. Rund 305 gefüllte Badewannen, also in etwa 55.000 Liter Wasser, fasst der orangene Löschriese, welcher in Kooperation vom Landkreis Börde und Land Sachsen-Anhalt beschafft wurde.

Wasservorrat für Brände im Wald

Kreisbrandmeister Matthias Schumann (l.) übergab den Behälter an Loitsches Ortswehrleiter Fabian Harsten am Montagnachmittag. Dieser freute sich über das neue Hilfsmittel, welches auch von umliegenden Feuerwehren, zum Beispiel bei der Vegetationsbrandbekämpfung, also zum Beispiel bei Waldbränden, angefordert werden kann. Weitere Behälter erhielten die Feuerwehren in Gröningen und Calvörde (jeweils 35.000 Liter), sowie die Feuerwehren in Farsleben und Irxleben (jeweils 15.000 Liter). Diese dienen im Einsatzfall der Befüllung von Löschbehältern an Hubschraubern, als Puffer bei einer Wasserförderung über lange Wegstrecken und sollen darüber hinaus auch einen Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen ermöglichen.

Die Löschwasserbehälter werden zusammengefaltet auf rollbaren Wagen transportiert, welche auf speziellen Transportfahrzeugen, sogenannte Gerätewagen-Logistik, transportiert werden können. Rund 42.000 Euro kostet die Anschaffung der fünf Behälter, welche zu 90 Prozent durch das Land Sachsen-Anhalt gefördert werden.