Samswegen l Nach einer kurzen Pause am Jahresende gehen die Sanierungsarbeiten an der Samsweger Grundschule „Am Heiderand“ längst weiter. Am Freitag waren die Bauleute unter dem Spitzdach zu Gange und brachten Bitumen zum Einsatz. Mit diesem Material soll das künftige Flachdach glatt und langfristig abgedichtet werden. Im Anschluss, war von den Bauleuten zu erfahren, soll das bestehende Dach abgetragen werden.

Nach der Sanierung soll die Schulleitung im Erdgeschoss der Bildungseinrichtung einquartiert werden. Zudem soll ein zweigeschossiger Anbau entstehen, in dem neben einem Foyer als Empfangsraum auch ein Klassenraum als Ersatz für den neuen Verwaltungstrakt im Erdgeschoss entstehen soll. Ein Fahrstuhl im Anbau soll einen barrierefreien Zugang zur Grundschule ermöglichen. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2020 fertiggestellt werden. Die Samsweger Schüler werden bis dahin in Hillersleben unterrichtet.