Schuppen in Glindenberg brannte

Glindenberg (ir) l Ein Schuppen mit einer Größe von etwa 10 mal 15 Metern hat in der Nacht zu Montag, 24. Dezember, gegen 2 Uhr am Ortsausgang von Glindenberg an der Umgehungsstraße gebrannt. Beim Eintreffen der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Glindenberg brannte der Abstellraum bereits. Die Löscharbeiten wurden zunächst von einem Hund behindert. Nachdem der Vierbeiner auf einem Nachbargrundstück weggesperrt wurde, konnte die Feuerwehr den Brand ungehindert löschen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Der Hund wurde inzwischen in einem Tierheim untergebracht.