Barleben (vs) l Am Montag (1. Juni) gegen 18.30 Uhr, ereignete sich im Breiteweg in Barleben (Landkreis Börde) ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Dabei rannte ein vierjähriges Mädchen, das in Begleitung seiner Familie war, einfach über die Straße. Ein 52-jähriger Fahrzeugführer konnte, trotz sofortiger Gefahrenbremsung und Ausweichmanöver, den Zusammenprall nicht mehr verhindern.

Das Kind soll mit dem Kopf auf den Boden aufgeschlagen sein und wurde zur weiteren medizinischen Versorgung in das Krankenhaus verbracht. Über die Art und Schwere der Verletzungen konnten derzeit noch keine Angaben gemacht werden.