Köthen l Bei der Ausschreibung einer Gemeinschaftsunterkunft in Köthen oder Südliches Anhalt durch den Landkreis Anhalt-Bitterfeld erhielt die Pro Shelter Gesellschaft für integriertes Wohnen mbH den Zuschlag. Inhalt der Ausschreibung ist das Betreiben einer Gemeinschaftsunterkunft in oben genanntem Gebiet von spätestens 1. März 2016 für vier Jahre mit der Option der Verlängerung um ein weiteres Jahr.

Die Unterkunft muss für 180 Flüchtlinge ausgelegt sein und bei Bedarf bis 225 Personen aufgestockt werden können.

Es sollen Bungalows in der Augustenstraße 39 – 42 in Köthen entstehen. Der Landkreis befürwortet diesen Standort, teilte dieser in einer Pressemitteilung mit.