Öffentlicher Personennahverkehr

Bushaltestellen am Zerbster Francisceum und am Krankenhaus bekommen Wetterschutz

Von Thomas Kirchner
Mathias Streuber (l.) und Jean-Pierre Riehl bereiten das Fundament für den Bau des Unterstandes am Zerbster Francisceum vor. Foto: Thomas Kirchner

Zerbst

Die Bushaltestellen am Zerbster Krankenhaus in der Friedrich-Naumann-Straße, jene in der Kupfergasse und die am Francisceum in der Brüderstraße sollen in den nächsten Tagen endlich ihren Fahrgastunterstand bekommen. Dies kündigte Bürgermeister Andreas Dittmann (SPD) während der jüngsten Sitzung des Stadtrates am 28. April an.

Die Vergabe der Bauleistungen erfolgte bereits Ende vergangenen Jahres. Aufgrund langer Lieferzeiten der Unterstände hatte sich der Baubeginn allerdings zeitlich verzögert. Nun ist es so weit. Am Francisceum haben am Montag die Bauarbeiten für den Unterstand begonnen.

„In dieser Woche, also bis zum 7. Mai errichten wir das Fundament. Wenn alles gut läuft, könnte die Haltestelle schon in der nächsten Woche, bis zum 14. Mai, komplett und der Wetterschutz fertig sein“, schildern Mathias Streuber (l.) und Jean-Pierre Riehl.