Zerbst l Am Freitagmittag gegen 13.30 Uhr werden die Kameraden der Zerbster Feuerwehr zu einem Brand in die Neue Brücke gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte steht eine gelbe Wertstofftonne, die in einer Box untergestellt ist, bereits lichterloh in Flammen.

Die Frauen und Männer haben das Feuer schnell unter Kontrolle und schließlich nach wenigen Minuten gelöscht. „Was den Containerbrand ausgelöst hat, ist unklar“, sagt Einsatzleiter René Borkowitz. Er könne Brandstiftung allerdings nicht ausschließen. Im Einsatz sind insgesamt zehn Kameraden.

In den letzten Wochen und Monaten ist es immer wieder zu Containerbränden im Stadtgebiet gekommen, wie beispielsweise auf dem Gelände einer Auto-Werkstatt, bei Netto in der Dessauer Straße, am Kaufland in der Mühlenbrücke, vor einem Blumengeschäft in der Coswiger Straße oder zuletzt am 8. Dezember an der Ladezone des E-Centers, wo eine Papppresse völlig ausbrennt.

Seit dem ersten Weihnachtstag musste die Zerbster Feuerwehr innerhalb von nur 48 Stunden zu insgesamt vier Einsätzen ausrücken.