1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Zerbst
  6. >
  7. Imposante Weihnachtshäuser in den Zerbster Ortschaften ziehen Blicke auf sich

Lichterwelten und singende Santas Imposante Weihnachtshäuser in den Zerbster Ortschaften ziehen Blicke auf sich

Weihnachtszeit, schönste Zeit. Wenn es dunkel wird, gehen die Lichter an. Manche Familien in Kermen und Steckby geben sich besonders viel Mühe mit der Dekoration. Was dahinter steckt.

Von Petra Wiese 21.12.2021, 11:01
In Kermen steht gleich an der Durchgangsstraße das weihnachtlich beleuchtete Haus von Familie Weigel.
In Kermen steht gleich an der Durchgangsstraße das weihnachtlich beleuchtete Haus von Familie Weigel. Foto: Petra Wiese

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Kermen/Steckby - „Wir haben eine Weihnachtsmacke“, erzählt Verena Weigel. Vor allem ihr Mann Michael ist es, der sich ganz viel Mühe beim Schmücken des Hauses gibt. Die Familie wohnt in Kermen. Ein kleines Dorf, nur eine Straße. Gleich an der Ecke steht das Haus mit den vielen Lichtern. Eine strategisch günstige Position. Jeder, der durch Kermen in Richtung Steckby oder umgekehrt fährt, kommt in den Genuss.