Tier

Katze steckte in Kanalisation fest: Elli aus dem Tierheim Zerbst sucht ein neues Für-Immer-Zuhause

Manche Lebewesen haben es schon von Anfang an nicht leicht. Die kleine Katze Elli ist so ein Fall. Aber durch viel Herzblut und Fürsorge des Zerbster Tierheims kann sie mittlerweile sogar wieder fast vollständig sehen. Jetzt sucht sie ein neues Zuhause.

Von Sebastian Rose 23.09.2021 • Aktualisiert: 23.09.2021, 16:00
Das ist die kleine Elli. Die Katze hat schon viel durchmachen müssen in ihrem noch jungen Leben.
Das ist die kleine Elli. Die Katze hat schon viel durchmachen müssen in ihrem noch jungen Leben. Foto: Tierheim Zerbst

Zerbst - "Wir haben tatsächlich ein Sorgen-fell-chen, über das Sie berichten können, wobei es natürlich jedes Tier verdient hat, schnell in ein schönes Zuhause vermittelt zu werden", antwortet Anne-Katrin Leps von der Stadt Zerbst auf die Nachfrage der Volksstimme. Und in der Tat, die kleine Katze Elli musste ihn ihrem noch jungen Leben schon so einiges einstecken.

Am 29. Juni haben in einem Ortsteil von Zerbst aufmerksame Bürger ein leises Miauen und Wimmern aus der Kanalisation gehört. "Und siehe da, das kleine Katzenkind hatte sich dahin verirrt und keinen Ausweg mehr gefunden", so Leps weiter.

Elli konnte nichts mehr sehen

Elli hatte keine gesunden Augen, sie konnte nichts mehr sehen. Auch ein starker Katzenschnupfen kratze an der Gesundheit von dem Kätzchen. Aber die Tierheimmitarbeiter in Zerbst päppelten die kleine Elli wieder auf.

 "Sie wurde tierärztlich versorgt und bekommt jetzt noch täglich Augensalbe. Ihre Sehkraft ist zwar leicht beeinträchtigt, bereitet ihr aber keine weiteren Probleme", beschreibt Anne-Katrin Leps den aktuellen Gesundheitszustand.

Großes Problem war auch der im Juni noch vorhandene Nabelbruch. Dieser konnte aber bei einer späteren Kastration vollständig behoben werden.

Aufgeschlossen, frech und interessiert

Elli ist sehr aufgeschlossen, frech und interessiert. "Wir wünschen uns für dieses hübsche Katzenkind schnell ein Für-Immer-Zuhause", so Leps am Ende. Wenn Interesse an Elli besteht, können diejenigen das Tierheim per E-Mail unter tierheim@stadt-zerbst.de erreichen. Auch telefonisch unter 03923 754 222 gibt es weitere Auskunft.