Zerbst l Auch wenn so mancher es vielleicht nicht wahr haben will, doch das Thema Weihnachten ist bereits jetzt in aller Munde und das nicht nur in Form von Weihnachtsgebäck oder Christstollen, die der Einzelhandel bereits seit Wochen zum Verkauf anbietet. Auch das Thema Geschenke für die Lieben rückt immer mehr in den Fokus.

In den Geschäften, Kaufhäusern und auf den Straßen wird die leuchtende Weihnachtsdekoration installiert und verzaubert in Kürze wieder Kunden und Passanten. Und nicht zuletzt weisen die Ankündigungen für die zahlreichen Weihnachtsaufführungen und Konzerte in den Schulen, Kitas und Theatern auf den nahenden ersten Advent hin. Ja, in zwei Wochen zünden wir die erste Kerze an, Grund genug, einen Blick in Richtung Weihnachtsmarkt zu werfen.

Markt öffnet am zweiten Adventswochenende

Die Vorbereitungen für den vorweihnachtlichen Budenzauber laufen bereits auf Hochtouren. Das Programm gestaltet sich wie in jedem Jahr vielseitig. Doch noch ist nicht alles in Sack und Tüten. Seine Türen öffnet der Weihnachtsmakt am zweiten und am dritten Adventswochenende, also von Freitag, den 6. Dezember bis Sonntag, den 8. Dezember und von Freitag, den 13. Dezember bis Sonntag, den 15. Dezember.

Zur Eröffnung am Nikolaustag um 16 Uhr werden neben dem Weihnachtsmann auch der Zerbster Bürgermeister Andreas Dittmann (SPD), Pfarrer Albrecht Lindemann und Vertreter des Weihnachtsmarktvereins erwartet. Gleich im Anschluss an die offizielle Eröffnung werden die Schülerinnen und Schüler der Grundschule „Vorfläming“ Dobritz die Besucher mit einem kleinen weihnachtlichen Programm verzaubern.

Martin Zimmi sorgt für Stimmung

Fest steht außerdem bereits, dass die Zerbster Nuthe Cowboys einige ihrer Tänze zeigen werden. Ebenfalls eine feste Größe auf dem Zerbster Weihnachtsmarkt ist Schlagersänger und Lokalmatador Martin „Zimmi“ Zimmermann. Auch Zimmi wird die Weihnachtsmarktbesucher mit bekannten und beliebten Weihnachtsliedern und natürlich auch mit einigen seiner eigenen Songs unterhalten.

Ein weihnachtliches Tanz-Programm servieren auch in diesem Jahr wieder die Tänzerinnen des Bühnen-, Tanz- und Showvereins O‘ Blue am Sonnabend, den 14. Dezember, ab etwa 15 Uhr. Das Duo Rita und Klaus werden ebenfalls mit von der Partie sein, wie zahlreiche Kitas und Schulen aus der Einheitsgemeinde.

Programm wird veröffentlicht

Das komplette Programm, in dem natürlich noch weitere kleine und große Akteure vertreten sind, wird rechtzeitig vor Eröffnung des Weihnachtsmarktes auf unseren Seiten veröffentlicht.

Natürlich kommen auch die weihnachtlichen Leckereien nicht zu kurz. Kräppelchen, Zuckerwatte, Schmalzkuchen, Minidonuts, kandierte Früchte und Mandeln sind nur einige der angebotenen süßen Verlockungen. Neben der üblichen Thüringer Rostbratwurst können sich die Besucher auf Grünkohl sowie auf Wildspezialitäten freuen. Duftender Glühwein, Punsch, Kakao, Kaffee und Tee laden bei weihnachtlichen Klängen zum Verweilen in der offenen Kirche St. Bartholomäi ein.

Karten für Adventskonzert erhältlich

Einen besonderen Auftritt haben in diesem Jahr am 8. Dezember um 17 Uhr der Shantychor „Die Seeteufel“ aus Halle an der Saale. Sie laden zum Adventskonzert in die Kirche St. Batholomäi ein.

Karten für das Adventskonzert gibt es ab sofort im Vorverkauf für 9 Euro im Pfarramt, Schloßfreiheit 3, Tel. 03923/78 59 66 oder bei Reinhard Ribbe, Kastanienallee 30, Tel. 03923/78 46 54. An der Abendkasse können die Karten für 10 Euro erworben werden.