Lindau l Die 54. Session beim Lindauer Carneval Club grün-gelb steht vor der Tür. Zum Auftakt findet am 1. Februar traditionell der Jugendkarneval statt. Die erste Prunksitzung ist dann am 8. Februar 2020. Das neue Prinzenpaar ist auf jeden Fall bereit.

Katharina Pfeiffer wird zu Prinzessin Katharina III. und Jens Marasus wird zu Prinz Jens I. Beide sind seit einem Jahr auch im wirklichen Leben ein Paar. In Katharina Pfeiffers Adern fließt Karnevalsblut. Sie ist Karnevalistin in dritter Generation der Familie Pfeiffer beim Lindauer Karneval. Opa Horst Pfeiffer war Mitbegründer des Vereins 1966 und erster LCC-Präsident.

Schon lange dabei

Mutti Christine Pfeiffer ist noch immer aktives Mitglied bei den Burgsängern des Vereins und saß 1975 auch schon einmal als Prinzessin auf dem Thron. Vater Gerd Anders tanzt im Männerballett seit 1986 und ist erster Kanonier des Vereins. Katharinas Onkel Gerd Pfeiffer war der Prinz der Session 1972.

Da kann also gar nichts schief gehen bei der 31-Jährigen, die als Erzieherin beim Albert-Schweitzer Familienwerk tätig ist. Sie selbst ist Mitglied der Prinzengarde seit 1996, war ein paar Jahre nur stilles Mitglied und trainiert nun die Jugend- tanzgruppe, die„Lindavia´s“, seit der vergangenen Saison 2018/19.

Ihr Prinz ließ sich in der vergangenen Session vom Karnevalsfieber anstecken. Als Zuschauer war er begeistert vom munteren Treiben vor und hinter den Kulissen, vom Spaß und der Vielfalt, die der Karneval zu bieten hat. So ließ er sich überzeugen, in die Prinzenrolle zu schlüpfen. Der 32-jährige Tangermünder befindet sich derzeit in einer Umschulung zum Kaufmann für Spedition und Logistik und arbeitet am Wochenende im Burgmuseum und dem Kapitelturm seiner Stadt.

In die Bütt

Die bevorstehenden närrischen Wochenenden wird er nun im Lindauer Bürgerhaus agieren, gemeinsam mit seiner Prinzessin die närrischen Gesetze verlesen, die Kussfreiheit eröffnen, Küsse verteilen an die Akteure, den Tanz eröffnen und was sonst noch alles dazu gehört. Die Tollitäten freuen sich auf eine gute Zeit. Und auch das Publikum kann sich wieder freuen auf die Veranstaltungen der Lindauer Karnevalisten. Da wird es wieder attraktive Darbietungen der vielen Tanzgruppen geben, witzige Büttenreden und mehr.

Die Karnevalsaion ist diesmal relativ lang und dauert bis Ende Februar. Am 23. Februar ist der Rosenmontag. Bis dahin haben die Lindauer Jecken nach dem Jugendkarneval drei Prunksitzungen. Außerdem sind die Senioren zum Rentnerkarneval eingeladen, und der LCC tritt im AWO-Pflegeheim auf. Kartenbestellungen für alle Veranstaltungen laufen in diesem Jahr über die Webseite des LCC – unter www.lcc-lindau.de.

Das Interresse, die Veranstaltungen im Lindauer Bürgerhaus zu besuchen, ist ungebrochen, so dass derzeit nur noch einige Karten für die erste Prunksitzung am 8. Februar verfügbar sind und für den Rentnerkarneval am 9. Februar. Letztere können auch bei Familie Bernau in der Leopoldstraße 18 in Lindau bestellt werden.

Noch Karten

Jeder, der online seine Karten reserviert hat, bekommt bis zum 15. Januar eine E-Mail bezüglich seiner Bestellung. Der Kartenverkauf erfolgt dann am 26. Januar in der Zeit von 10 bis 12 Uhr im Bürgerhaus. An diesem Tag nicht abgeholte Karten für den Jugendkarneval am 1. Februar gehen in den freien Verkauf.

Der zweite Kartenverkauf erfolgt am 2. Februar in der Zeit von 10 bis 12 Uhr im Lindauer Bürgerhaus. Sollte es nicht möglich sein, diese Termine wahrzunehmen, sollte sich der Besteller noch einmal per Mail melden. Die Karten werden dann an der Abendkasse hinterlegt, kosten aber nicht elf Euro, sondern dann 15 Euro.