Wer springt am weitesten?

Sportfest Beste Leichtathleten in den einzelnen Klassen der Lindauer Grundschule beim Sportfest geehrt

Das Sportfest an der Lindauer Grundschule an der Burg ist jedes Jahr aufs neue einer der Höhepunkte an der Schule. Die kleinen Sportler konnten sich im Dreikampf auf dem Wall und der Wiese an der Burganlage messen. Weitsprung, Weitwurf und 50-Meter-Lauf standen als Disziplinen an.

23.07.2021, 00:00
Zum Dreikampf gehörte auch die Disziplin Weitsprung.
Zum Dreikampf gehörte auch die Disziplin Weitsprung. Foto: Petra Wiese
So weit wie möglich sollte der Schlagball fliegen.
So weit wie möglich sollte der Schlagball fliegen.
Foto: Petra Wiese

Lindau (pwi) - Nachdem am Wochenbeginn noch Wandertage auf den Alpakahof Zernitz und auf den Europa-Jugendbauernhof Deetz auf dem Programm standen, gehörte der Dienstag dem Sport an der Lindauer Grundschule An der Burg. Das Sportfest ist einer der alljährlichen Höhepunkte an der Schule.

50 Meter-Lauf auf dem Wallweg

Bei optimalem Wetter waren die Stationen für den leichtathletischen Dreikampf auf dem Wall und der Wiese an der Burganlage eingerichtet. Für den Weitsprung wurde die vorhandene Anlage genutzt. Raum genug gab es für weite Würfe. Oben auf dem Wallweg wurde der 50 Meter-Lauf durchgeführt. Sowohl an den Stationen als auch als Begleiter der Klassen unterstützten einige Eltern die Veranstaltung. Auch von der SG 1990 Lindau hatten einige Mitglieder sich die Zeit genommen, mit auszuhelfen an dem Vormittag. Der Vereinsvorsitzende Volker Schub und zwei seiner Mitstreiter betreuten den Kurzstreckenlauf. In der Turnhalle boten die Sportfreunde dann noch Tischtennis für die Schüler an. Da war auch die Ballmaschine im Einsatz, so dass die Schüler mal sehen konnten, was es alles gibt und sich ausprobieren.

Am Ende konnte zur großen Siegerehrung gerufen werden. Als Sportfestsieger und -siegerinnen der Lindauer Grundschule konnten in den einzelnen Klassenstufen geehrt werden: Klasse 1 – Tayler Erwerth und Luise Elmenthaler, Klasse 2 – Elmar Alarich und Miriam Pfahl, Klasse 3 – Mick Halbig und Julia Ptok, Klasse 4 – Ben Kirste und Mia Schwabe.