Sportpolitik

Vereine im KSB Altmark-West sind erneut gefordert

Die Aktion des Kreissportbundes Altmark West „Schlag den KSB“ geht am kommenden Wochenende bereits in die vierte Runde.

Von Thomas Koepke
Andrea Jung-Stöwesandt zieht in ihrer Freizeit gern die Laufschuhe an. Diesmal absolvierte sie einen 10-Kilometer-Lauf am Mittellandkanal und fordert die Vereine heraus.
Andrea Jung-Stöwesandt zieht in ihrer Freizeit gern die Laufschuhe an. Diesmal absolvierte sie einen 10-Kilometer-Lauf am Mittellandkanal und fordert die Vereine heraus. Foto: Thomas Koepke/Daniel Jordan

Salzwedel - Vor knapp einem Monat startete bereits die KSB-Aktion mit den Sportarten Radfahren und Handstand-Lauf. Mittlerweile wurden sechs Sportarten und den Vereinen auch ebensoviele Möglichkeiten angeboten, den KSB zu schlagen und die Herausforderungen zu knacken.

Nun geht es am kommenden Wochenende, genauer gesagt am Sonnabend und Sonntag, schon in die vierte Runde des Wettbewerbes. Diesmal treten für den KSB die Mitarbeiter der Geschäftsstelle Andrea Jung-Stöwesandt (SSV 80 Gardelegen) und Daniel Jordan (Eintracht Immekath) an.

Diesmal jedoch geht es gleich einmal um die doppelte Punktzahl, denn es steht das große Lauf-Wochenende vor der Tür. Damit wollen die Verantwortlichen des Kreissportbundes der sehr großen Laufbewegung in der westlichen Altmark Rechnung tragen. Nun können zum Beispiel die Laufgruppen aus Salzwedel oder Immekath ihre Hüte in den Ring werfen.

Doppelte Punktzahl am großen Laufwochenende

Natürlich sind aber auch alle anderen Laufbegeisterten aufgerufen, die geforderten Leistungen des KSB zu toppen.

Schaffen es die Mitglieder der Vereine also, am kommenden Wochenende die 15-fache Leistung (also mindestens 300 Kilometer) zu bringen, dann wandern gleich zwei Punkte auf das Vereinskonto. Der Ausgleich wäre im Wettbewerb somit also geschafft.

Während Jung-Stöwesandt, die obendrein heute auch noch ihren Geburtstag feiert, also den Zehner vollmachte, bringt Daniel Jordan 9,8 Kilometer in die Wertung, so dass das KSB-Team gerundet auf 20 Kilometer Laufleistung für die Herausforderung kommt.

Einsendungen (Screenshots, Selfies, Bilder, Videos) nimmt der KSB bis montags, 12 Uhr, unter kloetze@ksb-altmarkwest.de und per WhatsApp unter 0176/22 21 65 96 an.