Fußball

Armgart erlegt die FCO-Reserve fast im Alleingang

Testspiel: TSV 1919 Kusey – 1. FC Oebisfelde II 4:0 (2:0) / Sven Meyer mit Abstauberqualitäten

Von Thomas Koepke
Kuseys Julien Schulz (rechts) legt hier das Leder gekonnt an Oebisfeldes Gordon Brosig vorbei und eröffnet den Angriff.
Kuseys Julien Schulz (rechts) legt hier das Leder gekonnt an Oebisfeldes Gordon Brosig vorbei und eröffnet den Angriff. Foto: Thomas Koepke

Kusey - Ein weiteres Testspiel in Vorbereitung auf die kommende Saison 2021/2022 absolvierte Landesklasse-Aufsteiger TSV 1919 Kusey bereits am vergangenen Freitagabend auf heimischer Anlage gegen den 1. FC Oebisfelde II. Dabei wurde die Elf von Trainer Klaus-Dieter Steckhan seiner Favoritenrolle auch gerecht und gewann standesgemäß mit 4:0 (2:0).

Allerdings enttäuschten die Allerstädter keinesfalls, gaben ihr Bestes und setzten sogar selbst einige Akzente. Doch es dauerte keine zehn Minuten, bis die Gastgeber in Führung gehen konnten. Dabei staubte Sven Meyer gekonnt ab und netzte zum 1:0 für den TSV 1919 ein. In der Folge bekamen die Kuseyer das Match immer mehr unter Kontrolle. Doch noch konnte die Steckhan-Elf die Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Dennoch erzielte René Armgart nach gut einer halben Stund das 2:0 für die Platzherren.

Nach dem Wechsel legte der Angreifer in Minute 58 und 78 sogar noch zwei weitere Treffer zum 4:0-Endstand nach.

Torfolge: 1:0 Sven Meyer (10.), 2:0, 3:0, 4:0 René Armgart (32., 58., 78.).

Schiedsrichter: Thorsten Ebeling.

Zuschauer: 42.

Vorkommnisse: Keine.