Zürich (dpa) - Schlagerstar Beatrice Egli (32) startet am 14. August mit dem neuen Album "Bunt" im 80er-Jahre-Sound durch. Aber die Schweizerin, die 2013 den Wettbewerb "Deutschland sucht den Superstar" gewonnen hatte, kann auch jodeln.

Auf dem Album ist das nicht zu hören - "aber wer weiß, was noch kommt", sagt die Sängerin der Deutschen Presse-Agentur. "Ich kann ein bisschen jodeln, das kommt automatisch, wenn man in so einer Familie wie meiner aufwächst", sagt sie. "Aber es gibt definitiv Leute, die es besser können."

Ihre Schweizer Wurzeln pflegt Egli trotzdem: Gleichzeitig mit "Bunt" bringt sie extra für heimische Fans ein Album mit Songs in Schweizer Mundart, auf Französisch und Italienisch heraus: "Mini Schwiiz, mini Heimat".

© dpa-infocom, dpa:200810-99-105811/3