Der Reit- und Fahrverein hat am Sonntag mit einem offenen Trainingstag die grüne Saison gestartet. Die Reiter aller Altersgruppen konnten sich verschiedenen Wettbewerben in der Dressur und im Springen stellen. Für die Jüngsten gab es einen Führzügelwettbewerb.

Gardelegen l Ganz aufgeregt stehen sie in der Stallgasse. Noch einmal wird dem Pferd liebevoll auf den Hals geklopft. Einige Eltern stehen neben den nervösen Kindern und reden ihnen Mut zu. Dann heißt es für alle: "Aufsitzen" zum Führzügelwettbewerb in der Gardeleger Reithalle. Dieser fand am Sonntag im Rahmen eines Trainingstages des Reit- und Fahrvereins Gardelegen zur Eröffnung der grünen Saison statt. Dabei hatten nicht nur die Jüngsten ihren Auftritt, sondern auch die Jugendlichen und Erwachsenen zeigten sich beim Springen und Dressur in Wettbewerbsmanier.

Regina Brohmann vom Reitverein agierte als Richterin. Sie bewertete den Auftritt von Lara Heine auf Arielle, Jasmin Ella auf Wie und Wall, Herlind Harms auf Wenke und Joy-Alix Torge auf Linus, die beim Führzügelwettbewerb ihr Können zeigten. Doch bevor angetrabt wurde, sollten die Mädels doch einmal beweisen, dass sie gelenkig sind auf dem Rücken der Pferde. "Und jetzt berührt eure rechte Hand die linke Fußspitze", rief Brohmann den Reiterinnen zu. Kein Problem für die Mädchen, genauso wie das Traben. Und auch der Sitz im Sattel schaue schon gut aus, lobte Brohmann. Alle Teilnehmer bekamen eine Schleife. Die erhielten auch Julia Heddicke auf Reni (Platz 1), Lara Heine auf Wenke (Platz 2) und Tanja Gritzner auf Shila (Platz 3) für ihre Erfolge beim Reiterwettbewerb. Großen Applaus ernteten am Sonntag auch die Mädels der Voltigiergruppe. Emely Kröning, Tanja Gritzner, Hannah Lossin, Lara Heine, Julia Heddicke und Joy-Alix Torge zeigten auf dem Rücken von Pferd Lotti einen Auszug aus ihrem Turnierprogramm. Trainiert werden die Sportlerinnen von Claudia Heddicke.

Am Sonntag stiegen auch die Dressur- und Springreiter in die Sättel. In den Dressur-Klassen E und A sowie in den Springreiterklassen E, A und L zeigten die Reiter ihr Können. "Der Tag ist aber nicht geplant, um Rekorde aufzustellen. Es geht nur um die Vorbereitung auf die Turniere der neuen Saison", erklärte Brohmann.

Organisiert wird der Trainingstag zum Auftakt der grünen Saison seit einigen Jahren von Janette Hasse, die von Margrit Harms und Claudia Heddicke unterstützt wird. "Wir waren heute eine kleine, gemütliche Runde mit ungefähr 60 Teilnehmern", erzählte Hasse. Auch aus einigen befreundeten Vereinen, wie aus dem Zobbenitzer oder Uthmödener Reitverein, reisten einige Sportler zum Trainingstag an. "Der Tag ist unfallfrei verlaufen und wir können feststellen, dass die Reiter alle gut auf die bevorstehende Saison vorbereitet sind", lautete das Fazit von Regina Brohmann.

Die nächste Veranstaltung des Reit- und Fahrvereines Gardelegen wird das Kränzchenreiten am Himmelfahrtstag, 9. Mai, sein. Beginn ist um 13 Uhr im Reitstadion am Buschhorstweg. Der Eintritt ist frei. Der Verein hofft auf viele Teilnehmer an diesem Freizeitspaß und natürlich auf viele Zuschauer.

 

Bilder