Es war einmal - ein Märchenprojekt in der Rätzlinger Grundschule. Und weil dort oft Zauberhaftes geschieht, gab es ein ganzes Volk voller leselustiger Kinder, die die Ergebnisse ihres Märchenprojektes stolz präsentierten.

Rätzlingen l "Der Froschkönig", "Schneewittchen" sowie "Hänsel und Gretel" sind bekannte Märchen, doch wer weiß wirklich, worum es darin geht, wie sie ausgehen und was sie aussagen wollen? Die Kinder der Rätzlinger Schule wollten es herausfinden. In einem mehrtägigen Märchenprojekt lasen die Mädchen und Jungen viele alte deutsche Märchen und erweckten die Märchenfiguren zum Leben. Es wurde auch wie in einem Hexenhaus gebacken. Doch in der Küche wirbelte eine gute Fee namens Kati Herbst, eine Mutter, die den Kindern beim Plätzchenbacken half. Zum Abschluss des Projektes präsentierten die Erstklässler ein Märchenrätsel. Die Kinder der zweiten Klasse erzählten im freien Sprechen das russische Märchen vom "Feuervogel" nach. Die Viertklässler spielten mit Puppen "Hänsel und Gretel". Ein Dankeschön ging an alle Elfen des Projektes und an den Förderverein der Schule, der unter anderem 200 Euro für die Fahrtkosten zum Magdeburger Theater spendierte. Dort erlebten die Kinder die "Schneekönigin".