Weferlingen l Mit dem Buch "Räuber im Fuchswald" von Cynthia und Brian Paterson wurde zum Auftakt des neu gestarteten Vorleseprojektes "Lesetraum" der Bürgerstiftung Ostfalen in der Grundschule Weferlingen eine spannende Geschichte vorgelesen.

Mucksmäuschenstill war es, denn die Kinder wollten unbedingt hören, was es dort für Abenteuer zu bestehen gibt. Die schön gezeichneten Bilder im Buch verliehen der Geschichte ihre zusätzliche Würze.

Kathy Seehase, Mutti von Nick aus der 1. Klasse, hatte sich bereit gefunden, als erste die Stunde in der Bibliothek der Grundschule Weferlingen zu gestalten.

Bis zum Schuljahresende gibt es nun in vierwöchentlichem Rhythmus den "Vorlesetraum". "Die Organisation läuft in Zusammenarbeit mit der Weferlinger Bibliothek unter Leitung von Heike Konopka", sagte Schulleiterin Doreen Haensch und freute sich, schon Lesepaten für die kommenden Veranstaltungen gefunden zu haben. Zu Vorlesepaten werden zum Beispiel Omas, Muttis und andere interessierte Bürger, die gern einmal für Kinder etwas vorlesen möchten. Beratung in Sachen Buchauswahl gibt es dann bei Bedarf bei Heike Konopka in der Bibliothek. Sie hat selbst schon einige Erfahrungen mit dem Projekt der Bürgerstiftung Ostfalen sammeln können. Ziel ist es, die Kinder wieder mehr zum Lesen zu bewegen und ihnen die Schönheit der Literatur zu präsentieren.

Und wer von den Schülerinnen und Schülern am Ende des Projektzeitraumes zum Schuljahresausklang zehnmal dabei war und den Geschichten lauschte, der erhält ein kleines Bücherpräsent, das von der Bürgerstiftung zur Verfügung gestellt wird.