Egeln. Weihnachtsmärkte gibt es auch in diesem Jahr zahlreiche. Ein besonderer Höhepunkt im Kalender ist aber immer die Romantische Burgweihnacht auf der Wasserburg in Egeln. Diese findet am kommenden Sonntag, dem 12. Dezember, statt. Es bleibt also nicht mehr viel Zeit. Deshalb starteten die Mitglieder des Fördervereins der Wasserburg am Wochenende einen Arbeitseinsatz. Zunächst wurde der Schnee geschoben, der in den vergangenen Tagen ja nun wirklich viel gefallen ist. Dann wurden die Holzbuden aufgebaut. Nun kann die Burgweihnacht kommen.

Und die kann sich auch in diesem Jahr wirklich sehen lassen. Um 14 Uhr wird der Markt durch die Einetaler Turmbläser eröffnet. Gegen 14.30 Uhr stimmt der Gemischte Chor der Stadt Egeln musikalisch auf das Weihnachtsfest ein.

Gegen 15 Uhr zeigt das Schülertheater der Grundschule "Vier Jahreszeiten" im Kellertheater das Weihnachtsmärchen "Unter einer Decke". Weihnachtliches von den Pop-Mäusen und der Dance-Factory gibt es ab 15.45 Uhr.

Nicht der Weihnachtsmann, sondern Graf Otto von Hadmersleben wird ab 16.30 Uhr die kleinen Besucher der Burgweihnacht beschenken und um 18 Uhr öffnet sich das zwölfte Türchen des Lebendigen Adventskalenders.

Von 14 bis 19 Uhr ist der historische Markt mit Braterei, Bäckerei und Glühweinständen, Fell- und Wollhändler, Zinngießer historischer Puppenstube und anderen Händlern geöffnet. Kaffee und Kuchen werden in der Burgschenke angeboten, Feuerzangenbowle gibt es in der Ritterklause. Kleine Geschenke können in der Bastelstube des Kinder- und Jugendfreizeitzentrums gefertigt werden und die Musikgruppe "Rittersporn" sorgt für Unterhaltung.