Die Theatergruppe der Grundschule Hecklingen tourt derzeit mit einem selbst geschriebenen Bühnenstück durch den Ort. Für sechs Auftritte wurden die jungen Hobbyschauspieler in diesem Jahr gebucht. Allein in dieser Woche lockte ihr Märchen viele hundert Besucher an.

Hecklingen. Gegen 9.30 Uhr herrscht im Bewegungsraum der Kita "Gänseblümchen" in Hecklingen schon rege Betrieb. Die Umgebung sieht anders aus. Requisiten stehen bereit, Weihnachtsmusik läuft, Kinder in Weihnachtskostümen eilen emsig umher. Drei Rentiere, Weihnachtsmänner und ihre kleinen Wichtelhelfer. Mittendrin im Lampenfieber-Gewusel ruft Theatergruppenleiterin Ines Koch den jungen Bühnenkünstlern letzte Regieanweisungen zu und dann kommt auch das Publikum. In wenigen Minuten füllt sich der große Raum bis auf den letzten Platz. Über 100 Kita-Kinder und ihre Erzieherinnen freuen sich auf das Stück. Es lässt nicht auf sich warten.

Pünktlich 9.45 Uhr hebt sich der Vorhang. Einleitende Worte, machen Lust auf das, was kommt, die Fantasie der kleinen Schauspielgäste blüht zusehends auf. "Wir wollen im Märchenland zeigen, dass der Weihnachtsmann noch viel mehr zu tun hat, außer Geschenke zu verpacken und zu verschicken", kündigt Ines Koch die Aufführung an. Gleich zu Beginn ist der Bärtige krank, liegt mit Schnupfnase und kratzendem Hals im Bett. Die Kids sehen, wie der Betrieb in seiner Werkstatt ohne den Chef weiter läuft. Nach jeder Szene gibt es einen kräftigen Applaus.

Weitere Auftritte stehen in diesem Jahr noch an

Die Kita freut sich über den Halt der Theatergruppe in ihrem Haus. Dass sich Schule und Kita gegenseitig Besuche abstatten und unterstützen, ist nicht selten. Die Einrichtungen verbindet ein Kooperationsvertrag. Seit Jahren wird er mit Leben erfüllt – vom Tag der offenen Tür über gemeinsame Kunstprojekte bis hin zu Märchenstunden.

Ähnlich sieht es mit anderen Partnern der Schule aus. Etwa dem DRK Altenpflegeheim am Schlosspark: Die Senioren haben sich gestern über den Auftritt der Theatergruppe gefreut. Insgesamt wird das von Ines Koch geschriebene Bühnenstück in diesem Jahr sechs Mal zu sehen sein. Auf dem Weihnachtsmarkt in Gänsefurth lief es schon. Die Eltern der Kinder und Mitschüler freuen sich noch darauf.

   

Bilder