Hakeborn. Manuela Weber steht vor einem großen Tor, in großen Buchstaben steht "Weihnachtsmarkt" über der Tür. Es ist bereits der fünfte Weihnachtsmarkt, den Familie Weber auf ihrem Landwirtschaftsbetrieb veranstaltet. Und in jedem Jahr beginnt der Markt mit einer Überraschung. Erst, wenn alle Besucher da sind, wird das große Tor geöffnet. Mit Spannung wird das immer erwartet. In der Halle waren verschiedene Stände aufgebaut. Auch die Vereine beteiligen sich am Hakeborner Weihnachtsmarkt. Es gibt frische Waffeln, heißen Glühwein und der Kindertreff hatte eine kleine Tombola vorbereitet.

Plötzlich wird das Treiben unterbrochen. Denn ein Feuerwehrauto biegt auf den Hof ein. Ja, in diesem Jahr hat der Weihnachtsmann sein Motorrad in der Garage gelassen, und wählt statt dessen das Feuerwehrauto als Gefährt aus. Nachdem er die Kinder begrüßt hat, nimmt er unter dem Weihnachtsbaum Platz und lauscht dem Programm, welches die Kinder des Hortes und der Kita "Märchenland" einstudiert hatten. Und selbstverständlich nimmt er auch noch Wünsche entgegen.

Während sich die Erwachsenen beim Glühwein stärken, toben die Kinder ausgelassen im Schnee, wärmen sich in der Märchenstube oder streicheln Esel "Anton". Manuela Weber dankt allen Helfern und Unterstützern hinter den Kulissen.

 

Bilder