Egeln. "Die Erfahrung, dass es gut war, führt uns alle jedes Jahr zusammen", brachte es Superintendent Michael Wegner auf den Punkt, als er am Sonnabendnachmittag die Besucher in der Stadtkirche St. Christophorus in Egeln begrüßte. Auch in diesem Jahr zeigten die Besucherzahlen, dass das weihnachtliche Konzert der Chöre des Gymnasiums und des Kammerchores Young Voices sehr beliebt sind. Bis auf den letzten Platz war die Kirche gefüllt. Keine Bank, kein Stuhl blieb frei. Kein Wunder, denn wieder einmal schafften es der Kinderchor, der Gemischte Chor, der Mädchenkammerchor und natürlich der Kammerchor Young Voices, dass weihnachtliche Stimmung durch die Kirche zog.

Eröffnet wurde das Konzert durch die Frauen des Kammerchores, die von der Empore aus "Weihnachten in Familie" sangen. Es folgte der Auftritt des Kinderchores mit zahlreichen Solos, instrumentalen Einlagen und Rezitationen. Reichlich Applaus gab es auch für den Gemischten Chor, der im Anschluss sein Können unter Beweis stellte. Nationale und internationale Lieder waren zu hören. Den Abschluss des Konzertes bildeten die Sängerinnen und Sänger des Kammerchores Young Voices. In gewohnter Weise verzauberten sie das Publikum und stimmten zum Abschluss gemeinsam ein Lied an.

   

Bilder