Silstedt l Der Einbruch in das Gerätehaus der Silstedter Feuerwehr ist nach wie vor Thema im Dorf. "Mich haben viele Leute darauf angesprochen", sagt Bürgermeister Karl-Heinz Mänz (CDU). Unbekannte hatten den Mannschaftsbus entführt und versucht, mit ihm in eine Schweinemastanlage in Derenburg einzubrechen. Danach hatten sie das Fahrzeug nahe des Abwasserverbands angezündet. "Die Silstedter sind fassungslos", sagt Mänz.

Auch Wernigerodes Stadtratspräsident Uwe-Friedrich Albrecht (CDU) ist entsetzt. "Dass die Hemmschwelle dieser Kriminellen so niedrig ist, dass sie nicht einmal vor der Feuerwehr Halt machen, erschüttert mich."

Der Einbruch in Silstedt reiht sich in eine Serie ähnlicher Fälle ein. Die Täter schlagen stets am Wochenende zu. Zunächst wird ein Fahrzeug gestohlen, um damit Diebesgut abzutransportieren. Anschließend wird das Auto in Brand gesteckt. Mänz: "Das sollte ein Signal für Landesregierung und Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) sein, der die Polizeikräfte vor allem im ländlichen Raum abbauen will."