Rogätz. Stephanie Berg, Fachkraft für Suchtprävention bei der Drogen- und Suchtberatungsstelle des Paritätischen in Haldensleben, ist in der Rogätzer Kita "Elbespatzen" ein gern gesehener Gast. Dreimal in den vergangenen Wochen besuchte die junge Frau die Kinder der großen Gruppe und begleitete sie durch das Projekt "Fit fürs Leben - Kindergarten macht stark".

"Dieses Projekt zur Suchtprävention startet bereits im frühen Kindesalter, um den Kindern schon in jungen Jahren Sicherheit und Geborgenheit zu geben, damit sie fit für ein unabhängiges Leben sind. Der Kindergarten bietet dafür ein ideales Umfeld, weil die Kinder einen Großteil ihrer Zeit hier verbringen", argumentiert Stephanie Berg.

Nach den beiden ersten Themenkomplexen "Selbstwertgefühl" und "Sinneswahrnehmung" ging es beim gestrigen vorerst letzten Seminar um die Förderung der "Frustrationstoleranz". Das wurde mit kleinen Rollenspielen demonstriert, bei denen typische Alltagssituationen dargestellt wurden. Die Kinder übernahmen die Rolle von Vati und Mutti sowie die des Kindes, das im Spielzeugladen sich ausgerechnet auf das teuerste Spielzeug versteift hatte. Interessant, wie die Mädchen und Jungen als Elternteil reagierten und argumentierten. "Was gibt es denn für mögliche Alternativen, damit das Kind das Spielzeug doch noch bekommen kann?", fragte Stephanie Berg in die Runde der Jury, die von den anderen Kindern gebildet wurde. "Man könnte es sich ja vielleicht zu Weihnachten oder zum Geburtstag wünschen", so die Vorschläge.

"In dieser Alters- und Entwicklungsphase können die Kinder Fähigkeiten entwickeln, die es ihnen ermöglichen, mit den eigenen Bedürfnissen und Problemen angemessen umzugehen", so Stephanie Berg, "eine starke Persönlichkeit ist in der Lage, mit Ängsten und Sorgen umzugehen und ein gesundes Selbstvertrauen zu entwickeln. Durch diese Kompetenzen kann die Sucht- und Gewaltbereitschaft verringert werden."

Das Projekt kann auch in anderen Kitas durchgeführt werden. Stephanie Berg ist unter der Rufnummer (03 90 4) 65 68 4 zu erreichen.