Rottmersleben strebt mit Hilfe der EU-Förderkonzeption "Leader – transnational" länderübergreifende Projekte an. Die Essgewohnheiten der Franzosen und der Deutschen sollen dabei im Mittelpunkt stehen.

Idee ist, dass deutsche und französische Kinder in Hort und Schule die Essgewohnheiten in beiden Ländern kennenlernen und für sich selbst Neues entdecken. So ernähren sich die Franzosen im Durchschnitt gesünder, insbesondere fett- und kalorienärmer als die Deutschen. Die französische Küche ist dem Konzept zufolge differenzierter und experimentierfreudiger. Dagegen lehnen die Franzosen Vollkornbrot ab, die Deutschen sind hingegen bekannt für ihre Vielzahl von meist auch gesünderen Brotsorten. In Frankreich trinkt man kohlensäurefreies Wasser, in Deutschland ist die Entwicklung wiederverwertbarer Verpackungen viel weiter fortgeschritten als in Frankreich. Das alles sind dem Konzept zufolge nur einige Ansätze, an denen sich ein gemeinsames Kennenlernen über das Essen entspinnen kann.

Gedacht ist an die Schaffung entsprechender Lokalitäten in der Börde wie auch in der französischen Partnerregion. Der (noch zu bauende) neue Hort und das Pfarrhaus könnten Raum bieten. Denn: Moderne Küchen- und Speisebereiche zum Kochen, Backen und Verkosten wären nötig. Auch Kitas aus den Nachbarorten sollen mitmachen. Zudem könnte das alte Pfarrhaus in Ackendorf zu einem kleinen französischen Lädchen umgebaut werden.

Darüber hinaus sollen örtliche Bäckereien, Fleischer, Lebensmittelproduzenten, Verpackungs- und Recycling-Unternehmen für eine Mitarbeit gewonnen werden. Märkte für lokale Produzenten könnten im jeweiligen Partnerland erschlossen werden. Der pädagogische Effekt für die junge Generation stellt ein wesentliches Anliegen dar: Gesundheits- und Umwelterziehung sowie die Entwicklung von Geschmack und gesunden Essgewohnheiten rücken in den Fokus.

Ein zweites Projekt soll sich zwei Heiligen widmen: dem heiligen Georg, der in der Ackendorfer Kirche auf mittelalterlichen Wandbildern dargestellt ist, und dem heiligen Michael, der in Frankreich zu den am meisten verehrten Heiligen gehört.