Samswegen. Der Samsweger Taubenthal von 1958 e. V. erwartet am heutigen 6. November zwischen 10 und 17 Uhr und am morgigen 7. November zwischen 10 und 16 Uhr wieder viele an Kleintierzucht interessierte Menschen in der Samsweger Gewichtheber-Halle in der verlängerten Bornschen Straße. Die 15. Gemeinschaftsschau der Rassegeflügel- und Kaninchenzüchter ermöglicht an zwei Tagen die Besichtigung von gut 300 Kleintieren. Fünf Preisrichter bewerteten gestern Vormittag die Hühner, Enten, Kaninchen und Tauben. Begutachtet wurden unter anderem die Farbe von Fell und Gefieder und die Körperhaltung. Die offizielle Eröffnung der Schau wird heute um zehn Uhr vorgenommen. Die Ausstellung kann alle Jahre wieder einen zufriedenstellenden Zulauf verbuchen, weil sie mit der Kaffeestube der Ehefrauen der Vereinsmitglieder auch eine Stelle der Erfrischung und des fachkundigen Gespräches zwischen den Züchtern aus vielen Ecken des Kreisgebietes vorhält. Auch weil Vater, Mutter, Kind bei einer großen Verlosung alle Jahre wieder ihr Glück herausfordern können.

Im Verein "Taubenthal" waren in der Anfangsjahren lediglich Rassegeflügelzüchter vertreten. Anfang der 80er Jahre wurde aus dem reinen Geflügelverein ein gemischter Verein, weil einige Mitglieder sich auf Kaninchenzucht spezialisierten. Diese Seite solle heute und morgen mit der Versteigerung eines Rassekaninchen hervorgekehrt werden. Der Erlös geht an die Kindertagesstätte am Samsweger Kirchplatz. Es kommt darauf an, das Gewicht des Nagers richtig zu schätzen.