Zu der Stellungnahme des Landtagsabgeordneten der CDU, Holger Stahlknecht, zum Bau der Deponie in Farsleben (Volksstimme vom Donnerstag) erreichte die Redaktion gestern folgende Reaktion von Thomas Schlenker, Kreisvorstand Bündnis 90/Die Grünen:

Der Kreisvorstand Bündnis 90/Die Grünen begrüßt das klare Bekenntnis des Landtagsabgeordneten und Kreisvorsitzenden der CDU Holger Stahlknecht gegen die Errichtung einer Deponie in Farsleben, teilte Thomas Schlenker vom Kreisvorstand mit. "Ich hoffe natürlich, dass sich diese Meinung auch mehrheitlich in den Stadtrats- und Kreistagsfraktionen durchsetzen wird". Bündnis 90/Die Grünen hatten bereits seit längeren klare Position gegen die Deponiepläne bezogen.

"Viele haben sich vor Jahren von Ihrem Ersparten ein kleines Haus in landschaftlicher Idylle gebaut, mit dem Ziel sich für die Rente abzusichern. Nun müssen Sie nicht nur mit Minderung der Lebensqualität, sondern auch noch mit erheblichen Verlusten des Immobilienwertes rechnen". Dies, so Schlenker dürfen wir als verantwortungsvolle Kommunalpolitiker vor Ort nicht zulassen. Deshalb ist es wichtig, dass die Bürgerinitiative breite Unterstützung erfährt.