Zerbst (jkd) l In Sachen Tribünenlösung ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Im Mai will Bürgermeister Andreas Dittmann einen Änderungsantrag zum vorhandenen Stadtratsbeschluss in den Stadtrat einbringen. Eine Rasentribüne mit zwei Treppenläufen, einer Sitzkante am Böschungsfuß und drei Bermen - so sieht der aktuelle Stadtratsbeschluss zur Tribünengestaltung aus. 212800 Euro soll diese Umsetzung kosten. Eine Lösung, die im Bauausschuss im März auf großen Widerstand stieß. Mehr lesen Sie am Freitag in der Volksstimme.