Der traditionelle Loburger Weihnachtsmarkt auf dem Kirchvorplatz soll auch in diesem Jahr wieder stattfinden. Der Förderverein der Sekundarschule hält nun dafür die organisatorischen Fäden in den Händen.

Von Petra Wiese

Loburg. Der Termin für den Loburger Weihnachtsmarkt steht lange fest. Er soll am ersten Sonnabend im Weihnachtsmonat, also am 4. Dezember, stattfinden. Loburgs Ortsbürgermeister Bernd Wünschmann setzt wieder auf eine rege Beteiligung der Vereine, Institutionen und Bürger. Doch zunächst schien es, als wollte sich niemand finden, der die Organisation übernehmen wollte. Es wäre jammerschade, wenn die Veranstaltung im schönen Ambiente des Kirchvorplatzes ausfallen würde.

Da also der Ortsbürgermeister zurzeit wieder einmal bei der Bundeswehr im Einsatz und es ihm deshalb nicht möglich ist, die Organisation zu führen und zu leiten, hat sich der Förderverein der Loburger Sekundarschule nun seinem Hilferuf folgend bereiterklärt, die Fäden in den Händen zu halten. Damit sind also die Vorbereitungen angelaufen.

Der Verein ruft nun alle potenziellen Standbetreiber auf, sich anzumelden. Die entsprechenden Formulare sind im Internet über foerderverein.sksloburg@googlemail.com abzufordern oder direkt in der Buchhandlung Otte in Loburg.

Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer (03 92 45) 23 12.